astrologix.de Werbung:
spacer...

spacer spacer spacer spacer spacer
<== Besprechungen spacer spacer
Buchbesprechungen (verschiedene Rezensenten):
spacer...
... ... ... ... ...
spacer...
spacer...
spacer Die hier veröffentlichen Beiträge müssen nicht unbedingt der Auffassung des Herausgebers (also meiner ...) entsprechen! Weitere Kommentare oder auch Empfehlungen (per eMail) gerne reichlich erwünscht... Danke! [TJK]
spacer spacer
Herbert Freiherr von Kloeckler
Kursus der Astrologie [Bände 1 - 3]

Herm. Bauer, Freibg. 1991 - ISBN 3762604398
Lehrbuch der astrologischen Technik für Anfänger und Fortgeschrittene [Band 1]
Der erste Band beginnt mit einer ausführlichen, aber dennoch leicht verständlichen Einführung in die astronomischen Grundlagen der Horoskopberechnung.
Grundlagen für die astrologische Deutung [Band 2]
Im zweiten Band sind alle Horoskop-Deutungsmöglichkeiten zusammengefaßt, die als Grundlage für den forschenden und praktizierenden Astrologen gelten können.
Solarhoroskop, Transite und aktuelle Konstellationen in ihrer Bedeutung für die astrologische Prognose [Band 3]
Der Verfasser umreißt die Eigenheiten verschiedener Prognosemethoden, geht ausführlich auf das Solarhoroskop und seine Ausdeutung ein und behandelt ebenso gründlich die Auswirkungen der Übergänge der laufenden Planeten über die wichtigsten Punkte im Geburtshoroskop.
Kommentare:
Andres Steffanowski - zu Band 2:
Sehr schöne Beschreibungen der Jahreszeitentsprechungen zu den TKzeichen sowie der Planetenprinzipien. Eine hervorragende Anleitung zur Horoskopdeutung, aufgeteilt in Grob- und Feinanalyse sowie mit Erklärung der Dominanten. Kloeckler wird oft missverstanden denke ich, er hat ebenso Aussagegrenzen eingeführt wie Ring meines Erachtens. Sein etwas klassisch-wertender Ruf im Sinne von gut und schlecht liegt wohl einerseits an der damaligen Sprache, aber auch daran, daß er viel von anderen Autoren zitiert, die deterministisch drauf waren. [AS]

Dr. Rüdiger Plantiko:
Ein keineswegs veralteter, sondern sehr solider, gründlicher Kurs, der auf "esoterische" Ausschweifungen verzichtet und mit einer ehrlichen Bescheidenheit, die dem Verfasser hoch anzurechnen ist, dasjenige an der Astrologie festhält, was sich nach seiner Erfahrung besonders bewährt hat. Daß wir es dabei durchaus mit einem originellen Geist zu tun haben, beweist die im zweiten Band dargelegte Dominantenlehre, eine Handhabe zur Ermittlung der Stärke eines Planeten, wobei vor allem die mundane Position, die Stellung des Planeten im Häuserkreis, eingeht. Wichtig am zweiten Band ist auch das Nachwort aus letzter Hand, in dem über wichtige philosophische Grundprobleme der Astrologie nachgedacht wird. Der dritte Band ist nach wie vor die beste mir bekannte Einführung in die Technik des Solarhoroskops. [RP]


Seitenanfang / Besprechungen

© Copyright 1996-2005 astrologix - by TJK [05/Dez/2005]