astrologix.de
Sie sind hier ==> astrologix : artikel : Astro-Glossar : A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Weitere Informationen:

momentan nicht...


amazon.de - Buchtipp :

Astrologische Fachbegriffe : D...


Deklination [lat.]
Der Winkelabstand eines Gestirns vom Himmelsäquator. Die Deklination wird längs des Stundenkreises des Gestirns in Grad gemessen - in Richtung auf den Nordpol des Himmels positiv, in Richtung auf den Südpol negativ.
Siehe Abbildung:.

Deszendent [lat.]
Der Punkt des Tierkreises, der für einen bestimmten Ort und Zeitpunkt gerade am Westhorizont untergeht.

Direktführung
Bei Primärdirektionen: Führung von Horoskopelementen im Richtungssinn der Erdrotation. Gegensatz: Converse Führung

Direktion
Bezeichnung für astrologische Berechnungstechniken zur Vorausschau auf Zukünftiges. Im Gegensatz zu Transiten und Solarhoroskopen geben die Direktionen die grundlegende Richtung (directio) einer Zeitqualität an.
Bekannte Methoden sind z.B.:

Primärdirektionen,
Sekundärdirektionen,
Tertiärdirektionen,
Symbolische Direktionen und
Sonnenbogendirektionen.

Direktionen kann man als Bewegungen innerhalb des Horoskopes bezeichnen, um aus dem Ablauf der Bewegung zwischen zwei Faktoren die Zeit und die Möglichkeit der Auslösung eines Erlebnisses zu ermitteln.


Direktionsschlüssel
1.) Bei Primär- und symbolischen Direktionen Umrechnungsvorschrift des Direktionsbogens in ein Ereignisalter. Wichtige Schlüssel sind der Naibodschlüssel (0°59'8"= 1 Jahr), der Ptolemäusschlüssel (1° = 1 Jahr) sowie der Wahre-Zeit-Schlüssel (Rektaszensionsfortschritt der Sonne x Tage nach der Geburt = x Jahre).

2.) Für Sekundär- und Tertiärdirektionen eine Übersetzung des Zeitmaßes durch einen Umrechnungsfaktor. Bei Sekundärdirektionen ist dieser Faktor 1:365.242, bei Tertiärdirektionen ist er 1:27.322 bzw. 27.322:365.242.


Seitenanfang